Dienstag, 6. September 2016

Mathilde Königin der Belgier



Geboren wurde die Aristokratin aus belgischem Adel als Tochter des damaligen Jonkheer und späterem Grafen Patrick d Udekem d Acoz und der Gräfin Anna Maria Komorowska.

Anlässlich der Vermählung seiner Tochter mit dem Kronprinzen wurden er und seine Kinder in den erblichen Grafenstand erhoben.

Mathildes Mutter ist die Tochter von Graf Leon Michail Komorowski und der Prinzessin Zofia Saphia-Kodenska.

Mathilde hat 4 jüngere Geschwister.

Sie wuchs in dem Schloss von Losange in Villers-la-Bonne-Eau (Luxemburg), auf.

Nachdem sie die Grundschule in Bastogne besucht und ihr Abitur am Institut de la Vierge Fidele in Brüssel gemacht hat, studierte Mathilde von 1991 bis 1994 in Brüssel am Institut Libre Marie Haps.

Von 1995 bis 1999 hatte sie in der belgischen Hauptstadt eine eigene Praxis und war dort als Logopädin tätig; nebenbei studierte sie an der katholischen Universität Löwen Psychologie und machte dort 2002 ihr Psychologiediplom cum laude.

In der Zeit ihres Psychologie-Studiums lernte Mathilde bei einem Tennis-Spiel ihren späteren Ehemann Kronprinz Phillipe kennen.

In den folgenden 3 Jahren wurde die Beziehung der Öffentlichkeit gegenüber so gut geheim gehalten, dass bei der 1999 bekanntgemachten Verlobung die Rede von einer arrangierte Ehe war.

Hochzeit 04.12.1999 
 
Sie spricht fließend Englisch, Französisch, Italienisch und Niederländisch.
Sie liebt Musik (spielt Klavier), Literatur und Sport.

Die Königin engagiert sich besonders für Kinder und hat die Schirmherrschaft für verschiedene Projekte übernommen.

2000 wurde der „Prinzessin-Mathilde-Fonds“ gegründet, der Projkte auswählt, die sich zum Ziel gesetzt haben, sozial benachteiligte Menschen und Schwäche zu unterstützen.

Königin Mathilde ist die Taufpatin von Prinzessin Alexia von Oranien-Nassau und Prinzessin Isabella von Dänemark.

2007 wurde sie, wie zuvor ihr Mann durch Kardinal-Großmeister Carlo Kardinal Furno in den Päpstlichen Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem investiert, seit 2010 bekleidet sie den Rang einer Großkreuz-Dame.
Am 17.11.2015 erfolgte durch Kardinal-Groß Edwin Frederik Kardinal o Brien die Ernennung zur Kollardame.

Am 4.12.1999 heiratete sie in der letzten königlichen Hochzeit des 20. Jahrhunderts. Durch ihre Vermählung erhielt Mathilde den Titel Prinzessin von Belgien.

Sie hat 4 Kinder mit ihrem Mann Phillipe:

Elisabeth Therese Marie Helene, Herzogin von Brabant * 25. Oktober 2001
Gabriel Baudouin Charles Marie * 20. August 2003
Emmanuel Leopold Guillaume Francois Marie * 4. Oktober 2005
Eleonore Fabiola Victoria Anne Marie * 16. April 2008




Nach der Scheidung und dem frühen Tod von Prinzessin Diana, war Kronprinzessin Mathilde neben Sophie, Erbprinzessin von Lichtenstein und Erbgroßherzogin Stephanie von Luxemburg, eine von nur noch 3 europäischen Thronfolger-Gemahlinnen, die einem Adelshaus entstammen.

Allianzwappen von Mathilde und Phillipe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen