Sonntag, 8. November 2015

Mäander Tiara



Die Mäander Tiara von Prinzessin Anne, der Princess Royal, gehörte einst Prinzessin Alice von Battenberg, ihrer Großmutter.

Alice von Battenberg
Sie besteht nur aus vielen kleinen Diamanten. Im Zentrum, zwischen zwei Lorbeerkränzen, ist ein größer Diamant eingebettet.
Mäander bedeutet Flussschlingen. Lest hier mehr dazu:Mäander
Die meisten Schmuckstücke kamen durch die Windsors und Mitglieder der königlichen Familie von Queen Elisabeth.
Doch bei dieser Tiara war es anders.
Man weiß leider nicht genau wann Alice diese Tiara bekam und von wem. Auch der Juwelier ist unbekannt. Quellen sagen sie bekam sie nach der Heirat mit Prinz Andrew von Griechenland und Dänemark im Jahr 1903.
Geoffry Munn, ein britischer Schmuck-Spezialist, vermutet das sie um die Jahrhundertwende in Frankreich hergestellt wurde. Vielleicht von Cartier.
Als Queen Elisabeth ihren Sohn Phillip heiratete schenkte sie ihr diese Tiara.
Doch Elisabeth trug sie nie, zumindest existiert kein Nachweis darüber.
Kurz vor der Verlobung ihrer Tochter Anne mit Mark Phillips schenkte sie ihr die Tiara im Jahr 1972.


Anne trug sie oft. Und die Frisuren in den 70. Jahren sahen nun eher wie Vogelnester aus und da hinein passte das Stück sehr gut.


Die Mäander ist auch heute noch im Besitz der Prinzessin und sie trägt sie auch noch. Zwar nicht mehr so oft wie früher aber immer hin.

hier beim Obama State Dinner 2011
Nur einmal lieh sie die Tiara aus und zwar als ihre Tochter Zara Phillips Mike Tindall am 30.Juli 2011 in Edingburgh heiratete.

Zara Phillips 2011

So ein ähnliches Design könnte ich mir gut an Kate vorstellen, denn ich glaube nicht das Anne sie ihr ausleihen würde.


Quelle: Wikipedia, Google...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen