Freitag, 10. November 2017

Devonshire Honeysuckle Diadem



In einem voran gegangenen Bericht habe ich über die Familie Cavendisch geschrieben und die Palmette Tiara.

Eine weitere Tiara ist das  Devonshire Honeysuckle Diadem.

Diadem wurde 1870 hergestellt und hat sieben Geißblattelemente auf einem Diamantsockel. 

Andere Diamantenelemente können der Tiara hinzugefügt werden, und die Geißblattelemente können als Broschen getragen werden. 

Es wurde für Lady Louisa Cavendish, Tochter des 7. Herzogs gemacht, aber Evelyn, die 9. Herzogin von Devonshire war die erste Herzogin die in dem Stück abgebildet wurde und trug es für offizielle Porträts und als Stomacher ( mit zwei der Familie Diamant Rivierés ) während die Krönung 1911.


Evelyn 1916


Evelyn 1918

Evelyns Unterschrift

Nach Evelyn übernahm ihre Schwiegertochter die große Palmetten Tiara und erst als als Deborah als Schwiegertochter ins Haus kam kam das Honeysuckle Diadem wieder in Einsatz.

Und Debby trug sie oft.

Z. b. bei der Krönung von Elisabeth II. 1953.

Debby 1953

Auch trug sie bei der Krönung eine rote Robe die von der berühmten Georgina, 6. Herzogin von Devonshire getragen 

Georgiana Cavendish, Duchess of Devonshire (* 7.06.1757 in Althorp, Northhamptonshire; †30.03.1806 in London) war eine britische Adlige, die zu den einflussreichsten Frauen ihrer Zeit zählte.



Georgiana, Duchess of Devonshire, 1783
Georgiana Cavendish gehörte nicht nur zu den bewundertsten Schönheiten ihrer Zeit, sondern galt auch als Trendsetterin. 
Sie war sehr am politischen Leben interessiert und engagierte sich im Wahlkampf für die Whigs. 
In ihrem Londoner Stadthaus, dem Devonshire House, fanden sich die wichtigsten politischen Persönlichkeiten zu Gesprächen zusammen.

Mit dem damaligen Prinz von Wales, dem späteren König Georg IV., war sie eng vertraut.

Nach meinen Recherchen ist sie in weiter führender erster  Linie mit Lady Diana Spencer verwand.

Hier haben wir ein Bild dieser fantastischen roten Robe...









Debby schrieb in ihren Aufzeichungen über die Robe:" 

Moucher (Kosename für  Mary Devonshire) sollte zur Krönung von Elisabeth II. die Roben von Granny Evie tragen die sie zur Krönung von George VI.trug. Aber was sollte ich tragen? 
Es gab da ein paar Blechschachteln in Chatsworth House...
In der vergeblichen Hoffnung etwas für mich zu finden, gingen wir sie durch und siehe da, unter einer Tonne Seidenpapier in den Schachteln, die Moucher aufbewahrt hatte, erschien eine zweite karminsimsrote Peeresrobe...
Der Samt ist von außergewöhnlicher Qualität, so weich, dass deine Finger kaum bemerken das du sie berührst und einem so reinen glänzenden Rot, dass du blinzelst..."

Debby sah man in den 50er und 60er Jahren oft mit der Tiara.

Man konnte sie auseinander nehmen und sie als Kette oder auch als Broschen tragen, auch war es möglich Elemente einzufügen.






Als ihr einziger Sohn Peregrine (heißt übrigens Wanderfalke) am 28. Juni 1967 Amanda Heywood-Lonsdale heiratete trug die Braut die Honeysuckle Tiara als Brautschmuck.







Bis jetzt hab ich noch kein Foto gefunden wo wir Amanda mit der Tiara sehen.

In späteren Jahren trug Debby lieber Insekten als Broschen. Und davon hatte sie eine Menge.

Oben rechts trägt sie drei Insekten am Kragen



Beim nächsten Bild sehen wir die Herzogin von Cornwall einen Schmetterling tragen der genau so aussieht wie der oben in der ersten Reihe (3. von links)


Debby war gut bekannt mit den beiden und ich könnte mir vorstellen das sie einige Schmuckstücke an Camilla gab.


Auch kamen einige Schmuckstücke unter den Hammer.

Bei Sothebys am 26.02.2016 wurden in London an die 450 Privatgegenstände von Debby versteigert. Darunter waren auch einige ihrer Insektenbroschen.

In diesen kleinen Filmchen wurde eine Ausstellung in Chatsworth House vorbereitet...Viele der Schmuckstücke wurden aufwendig nachgebaut...einige sind noch vorhanden...






                               So war sie...Im Ballkleid die Hühner füttern...





Quelle: Wikipedia, Pinterest, Google...

Keine Kommentare: