Dienstag, 29. März 2016

Persische Türkis Tiara

Die persische Türkis Tiara gehörte einst Queen Mum.

Es war ein Hochzeitsgeschenk von ihrem Schwiegervater König George V.
Es könnte möglich sein das Queen Mary diese Tiara einst erwarb aber nie trug.

Juwelier Garrard stellte dieses wunderbare  Kunstwerk ca. 1900 her.

Ursprünglich war es in Kokoshnikform gearbeitet.

Ursprüngliche Form
Doch Queen Mum ließ kurz nach ihrer Hochzeit den oberen Bogen entfernen um dem ganzen einen offenen modernen Charakter zu geben.


Aber auch sie trug die Tiara sehr selten.

Königin  Elisabeth/Queen Mum
Zu dieser Tiara gehörten auch eine Kette, eine Brosche, ein paar Ohrringe.
Wahrscheinlich ist es die Kette die Queen Mum auf dem obigen Foto trägt.


Als ihre Tochter Margaret 21 Jahre alt wurde gab sie ihr die Tiara mit Kette, Ohrringe und Brosche.

Prinzessin Margaret war eine Liebhaberin von Türkisen. Schon als sie klein war bekam sie immer Schmuckstücke mit Türkisen geschenkt.

Daher ist es im Moment schwer zu sagen was nun zu der Tiara gehört oder nicht.

Wahrscheinlich sind es die Stücke auf dem Bild.


Prinzessin Margaret

Prinzessin Margaret trug ihre Türkise sehr gerne und oft.


Auf diesem Bild können wir gut erkennen das nicht alle Türkise ohne Einschlüsse sind.

Hier ist ein wunderbares Bild der jungen Margarete, ich liebe es.



Auch dieses Bild ist einfach nur fantastisch. (Hat jetzt nix mit Türkise zu tun). Ich finde es einfach nur schön und wollte es euch zeigen.

Margaret, Queen Mum, Elisabeth

Margaretes Leben war aufreibend und anders als das ihrer Schwester Elisabeth.

1998 erlitt sie einen leichten Schlaganfall und kurz danach stürzte sie so schwer dass eine dauerhafte Beeinträchtigung ihrer Mobilität herbeiführte.

Weitere Schlaganfälle folgten in den Jahren 2000 und 2001.

Beim 100. Geburtstag ihrer Tante Alice, Duchess of Gloucester, trat sie im Dezember 2001 zum letzten Mal in der Öffentlichkeit auf.

Sie starb am 9. Februar 2002 im Alter von 71 nach einem weiteren schweren Schlaganfall in einem Krankenhaus in London.

Auf eigenen Wunsch erhielt sie eine Feuerbestattung und ihre Urne wurde im Grab ihrer Eltern in der St. Georgs Kapelle von Windsor Castle beigesetzt.

Nachweislich wurden einige Türkisstücke von ihr versteigert.

Wer das in Auftrag gab kann ich leider nicht genau sagen, aber ich denke es war ihre Familie.

Wo nun die anderen Stücke sind, sowie die Tiara ist auch nicht unbedingt bekannt.

Es gibt zwei Möglichkeiten; entweder sind die Stücke in der Familie, das heißt bei ihren Kinder, Viscount Linley oder Lady Sarah, geblieben, oder es war damals zu ihrem 21. Geburtstag wirklich nur eine Leihgabe ihrer Mutter und die Schmuckstücke sind sicher in der königlichen Schmuckschatulle eingelagert.
Ich hoffe inständig das es die zweite Möglichkeit ist. Denn dann haben wir vielleicht irgendwann das Glück diese wunderbare Tiara wieder zu bestaunen.

Quelle: Wikipedia, Google, Munn, Pinterest...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen