Samstag, 5. März 2016

Königin Mauds Diamant Tiara



Hier haben wir mal wieder einen absoluten Favoriten von mir. Reine, klare Diamanten.
Viele Diademe der norwegischen Familie stammen von Königin Maud, so wie diese.
Prinzessin Maud Charlotte Mary Victoria von Großbritannien und Irland (*26.November 1869 in Marlborough House, London; + 20. November 1938 ebenda) war eine britische Prinzessin und wurde durch die Heirat mit Prinz Carl von Dänemark erste Königin des unabhängigen Königreichs Norwegen. Sie ist die Großmutter des amtierenden Königs Harald V. von Norwegen.
Sie war die jüngste Tochter von König Eduard VII. und Prinzessin Alexandra von Dänemark. Ihre Großmutter war Queen Victoria und ihr Bruder George wurde 1911 als George V. zum König von Großbritannien gekrönt.

Am 22. Juli 1896 heiratete sie in der Kapelle des Buckingham Palace ihren Cousin ersten Grades, Prinz Carl von Dänemark, ebenfalls Enkel des dänischen Königs Christian IX.

Am 2. Juli 1903 wurde ihr einziges Kind, Prinz Alexander (1903-1991) geboren. (Ab 1957 König Olav V. von Norwegen)
Maud mit ihrem Sohn Alexander (später König Olav V.)
1905 zerbrach die norwegisch-schwedische Staatenunion und Norwegen erklärte sich unabhängig. Ein Komitee wählte daraufhin Carl als Königskandidaten aus.
Nach einem Referendum stimmten 79 Prozent der wahlberechtigten Norwegens für eine Konstitutionelle Monarchie und Carl erhielt am 18. November offiziell die norwegische Königswürde.
Am 25. November 1905 erreichte die Königsfamilie, an Bord der Jacht Danneborg, die norwegische Hauptstadt Kristiania (Oslo), wo Carl seinen Eid auf die Verfassung leistete.
Am 22. Juni 1906 wurden Maud und Carl im Trondheimer Nidaros-Dom gekrönt. Von da an trug Carl den Namen Haakon VII.

Königin Maud starb am 20. November 1938, kurz vor ihrem 69. Geburtstag, in London an einer Herzschwäche und wurde im königlichen Mausoleum des Schlosses Akershus beigesetzt.
Nach ihr wurde das Königin-Maud-Land und das Königin-Maud Gebirge in der Antarktis benannt.
Die Diamant Tiara war ein Hochzeitsgeschenk von „Lady and Gentleman Friends“. Es ist eine komplizierte Konstruktion wie man gut auf der Zeichnung erkennen kann.

Die Basis ist ein Diamantbandeau, darüber sitzen florale Elemente und darüber bzw. dazwischen sind 13 Spitzen mit je einem großen Diamanten.
Es wird gesagt das Maud die Diamanten manchmal durch Türkis austauschte die sie von ihrer Mutter geerbt hatte.
Leider ist der Juwelier unbekannt.
Einige Quellen besagen das sie einst Königin Josefina von Schweden und Norwegen gehörte doch dafür gibt es zu Zeit keine Beweise.
Königin Maud trug diese Tiara zu ihren Lebzeiten sehr oft.

Zum Beispiel bei der Krönung ihrer Eltern König Edward VII. und Königin Alexandra von England 1902, die Hochzeit ihres Sohnes Alexander (Olav) 1929.
Hochzeit von Olav und Märtha
Leider kann man es schwer erkennen aber ich habe einen Pfeil über ihren Kopf gemacht.
Königin Maud besuchte gerne ihre Heimat England und nahm kurz vor ihrem Tod einige Schmuckstücke mit um sie dort reinigen zu lassen. Niemand ahnte das sie dort sterben würde.
Nach ihrem Tod blieben die Juwelen, unter ihnen auch die Diamant-Tiara, in England während der Leichnam der Königin nach Norwegen verbracht wurde.
Ob sie nun gereinigt wurden und bei einem Juwelier blieben ist unbekannt.
Jedenfalls blieben sie in England und als der 2. Weltkrieg ausbrach wurden Mauds Juwelen in Windsor Castle aufbewahrt.
Zur Krönung von Königin Elisabeth II. 1953 war auch Kronprinz Olav und seine Frau Märtha geladen.
Da erinnerte man sich an die Stücke und Olav nahm sie zurück nach Norwegen.
Ob Märtha die Tiara trug ist nicht bekannt. Sie starb unerwartet ein Jahr später, 1954, und so blieben die Juwelen wieder verschlossen.
Erst 1968 wurden die Schmuckstücke zwischen den drei Kindern von König Olav aufgeteilt und Ragnhild entschied sich für diese Tiara.
Da Ragnhild die meiste Zeit in Brasilien lebte, ihr Mann Erling Lorentzen verlegte seine Geschäft dorthin, sah man die Tiara nicht mehr so oft Ragnhild trug die sie immer nur zu großen royalen Familienfesten und Veranstaltungen.
 
Ragnhild
Am 16. September 2012 starb Ragnhild im Alter von 82 Jahren und die Tiara ist seit dem wieder in den Besitz der königlichen Familie in Norwegen.

Nun stellt sich die Frage warum hat man die Tiara noch nicht gesehen seit dem? Und für wen ist sie wohl gedacht?
Mittlerweile sind 3 Jahre vergangen und gesehen haben wir sie nicht.
Ich bin sehr, sehr gespannt was passieren wird.
Was meint ihr?
Würde sie zu Mette Marit passen oder doch eher zu ihrer Schwägerin Märtha?

Quelle: Wikipedia, Google, Pinterest...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen