Samstag, 12. März 2016

Fabergé Myrtenkranz Tiara


Ein Tiara Klassiker ist die Myrtenkranztiara.
Doch diese hier ist eine absolute Rarität.
Eine der ganz wenigen noch erhaltenen Tiaras der berühmten Juweliere Faberge.
Brillanten und Diamanten verzieren Myrtenzweige, fein ausgearbeitet, mit Beeren, aus Gold und Silber.
Der Werkmeister Albert Holmström fertigte dieses Juwel in der bekannten Spitzenqualität die für Faberge bekannt war.
Myrte war bei allen Völkern heilig und der Göttin Aphrodite geweiht, sie zierte den Tempel der Liebesgöttin und griechische Bräute trugen einen Brautkranz aus Myrte, Symbol der weiblichen Reinheit, Grazie und Liebe.
Auch soll sie nach altem Glauben Liebe und Jugend erhalten.
Gefertigt wurde sie im Jahr 1906 anlässlich der Hochzeit von Hugh William Grosvenor und Lady Mabel Florence Crichton.
Die Myrten Tiara blieb im Familienbesitz der Grosvenor.

2004 heiratete dann die älteste Tochter, Lady Tamara Grosvenor, des Duke und der Duchess of Westminster und trug diese Tiara als Hochzeitstiara.

Selbst Queen Elisabeth II. war unter den geladenen Gästen.
Ich finde es herrlich das es Menschen gibt die ihre Schätze auch mal der Außenwelt zeigen so wie die Westminster Kollektion.

Quelle: Wikipedia, Google, Pinterest, Munn...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen