Dienstag, 9. Februar 2016

Teck Türkis Parure

Heute haben wir mal wieder eine Tiara mit farblichen Steinen. Genauer gesagt sind es Türkise mit Diamanten.
1850 wurde sie für Prinzessin Mary Adelaide, Herzogin von Teck, kreiert.
Türkise waren zur damaligen Zeit „in“.
Wahrscheinlich gehörten damals auch schon Kette Broschen und Ohrringe dazu.
Als dann im Jahr 1893 ihre Tochter Mary von Teck heiratete bekam sie von ihren Eltern diese 6 teilige Parure zur Hochzeit geschenkt.

Hier sehen wir die Originalzeichnung der Parure.

Das Oberteil sowie das Unterteil der Kette können abmontiert werden und auch als Broschen verwendet werden.
Auf diesem Bild können wir sehen das Mary zwei Broschen übereinander trägt, man erkennt die Fransen des unteren Teiles der Halskette.

Doch wie wir unsere Mary kennen mochte sie Veränderungen an Schmuckstücken sehr und so ließ sie 1912 vom Juwelier E.Wolff &Co. die Spitze der Tiara absenken und die Seiten etwas anheben.
Originalzeichnung von E.Wolff

Auch veränderte sie den Rest der Parure bis zum Jahr 1935.
1935 heiratete Marys Sohn, Henry 1. Duke of Gloucester, Lady Alice Christabel Montagu-Douglas-Scott (25. 12.1901 – 29.10.2004).
Durch diese Heirat wurde sie HRH Prinzessin Alice, Herzogin von Gloucester. Sie war damit die Schwägerin von König George VI. und König Edward VIII. Sie war die Tante von Königin Elisabeth II durch die Hochzeit mit ihrem Mann Henry, einem Onkel der Queen väterlicherseits.
Das Paar hatte zwei Söhne:
Prinz William von Gloucester (1941-1972) starb bei einem Flugzeugunglück
Prinz Richard Duke of Gloucester (1944-)
Am 10. Juni 1974 starb Alice Mann Henry und der zweite Sohn Richard wurde Duke of Gloucester bis zum heutigen Tag.
Die Witwe des Dukes bat ihre Nichte, die Königin, um Erlaubnis, den Titel „Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Alice, Duchess of Gloucester“ anzunehmen, und nicht „Ihre Königliche Hoheit, die Dowager Duchess of Gloucester“. Die Königin erlaubte ihr dies, zum Teil um Verwechslungen mit Brigitte, der Schwiegertochter von Alice und neuen Duchess of Gloucester zu vermeiden. Prinzessin Alice wollte dem Beispiel ihrer Schwägerin, Prinzessin Marina, Duchess of Kent, folgen. Prinzessin Marina war aber eine Prinzessin von Geburt an (und zwar von Griechenland und Dänemark). Nach britischem Recht war Alice aber als Ehefrau eines Prinzen nur Prinzessin Henry und nicht Prinzessin Alice, sie wurde nie offiziell zu einer Prinzessin von Großbritannien und Nordirland suo jure ernannt. Die Königin erlaubte ihrer Tante die Benutzung des Titels also aus reiner Höflichkeit.
Nun war die Tiara/Parure also in der Gloucester Familie.
Mary schenkte sie ihr zu ihrer Hochzeit mit ihrem Sohn. Allerdings war die Parure nun völlig verändert.

Die Tiara selbst war ja in der Gesamtform verändert worden. Hinzu kamen noch ein Ring, Armbänder Ohrringe.
Im Laufe der nächsten Jahre kam noch eine Türkis-Tropfenhalskette dazu.
Prinzessin Alice trug diese Parure sehr gerne und oft.

Hier mit der Tiara, der später hinzu gefügten Tropfenhalskette und eine Brosche am Ausschnitt, wahrscheinlich auch die Ohrringe doch es ist schwer zu erkennen da das Bild in schwarz/weiss fotografiert wurde.
Hier ein wunderbares Bild von Alice in Farbe. Man achte auf die Augenfarbe.
Im Februar 1972 verlobte sich Alice Sohn Prinz Richard mit Birgitte Eva Henriksen (geb. 20. Juni 1946 Odense, Dänemark).
Die Eheschließung fand am 8. Juli 1972.
Das Paar hat 3 Kinder.
Alice lieh die Parure gerne an ihre Schwiegertochter aus.


Am 29. Oktober 2004 starb Prinzessin Alice im stolzen Alter von 103 Jahren. All ihre Juwelen gingen an Birgitte über.
Leider wissen wir nicht was Birgitte noch alles von ihrer Schwiegermutter erbte doch zwei Teile wurden bekannt: 1 Diamant/Türkis Armreif in Gold sowie 2 alternative Diamant/Türkis Spangen.

So wunderbare Türkise sind heute schwer zu bekommen. Also wollen wir hoffen dass sie noch lange zu sehen sind.

Quelle: Wikipedia, Google, Pinterest, Munn,...
#queenmary #diadem #tiara

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen