Samstag, 18. April 2015

Würtemberger Perlen Tiara


Ein sehr beeindruckendes Diadem in der Niederländischen Sammlung ist die Württemberger Perlen Tiara.

Natürlich rankt sich auch um diese Tiara wieder eine Geschichte.
Sophie Friederike Mathilde Prinzessin von Württemberg (17.Juni 1818 in Stuttgart – 03. Juni 1877 in Huid ten Bosch war als erste Ehefrau des niederländischen Königs Willhelm III, von 1849 bis 1877 Königin der Niederlande. Am 18. Juni 1839, einen Tag nach ihrem 21. Geburtstag, heiratete sie in Stuttgart ihren Cousin Wilhelm, Prinz von Oranien. Die Ehe, aus der drei Söhne hervorgingen, war ausgesprochen unglücklich, und Sophie verbrachte viel Zeit bei ihrer Familie in Stuttgart.


Und diese Tiara soll ein Hochzeitsgeschenk von ihrem Vater König Wilhelm I von Württemberg gewesen sein und in der deutschen Goldschmiede AH. Kuhn gefertigt worden sein mit späteren Veränderungen von der Goldschmiede Schürmann.
Doch ein Foto dieser Tiara wurde in den Archiven des niederländischen königlichen Juwelier Begeer gefunden (veröffentlicht wurde es von dem holländischen Vorsten Magazin) woraus hervor gehen soll das sie im Jahr 1897 in den Niederlanden gemacht wurde und zwar für Königin Wilhelmina
Wie dem auch sei, diese Tiara läuft unter dem Namen Württemberg und so wollen wir es auch belassen. Natürlich gehört auch sie in die Familienstiftung. Eine tolle Einrichtung finde ich. Wie viele Diademe sind schon verschwunden sei es durch Mitnahme, Verkauf oder Versteigerung. So bleibt alles an seinem Platz.

Diese Tiara ist in ihrer vollen Form enorm hoch. Sie hat 5 Spitzen die untereinander verschnörkelt sind und mit Diamanten, 35 natürlich rund gewachsene Perlen sowie 11 lösbare tropfenförmige Perlen.
Die Perlen werden auf die Spitzen sowie auf der Ebene dazwischen aufgesetzt.
Also haben wir mehrere Veränderungen in der Tiara.
Königin Wilhelmina und Königin Juliana trugen die Tiara meist nur mit 5 Perlen auf der Spitze.
Als Prinzessin Beatrix dann ihren Claus heiratet trug sie die Tiara komplett und es passte hervorragend zu dem Schleier.

Königin Wilhelmina und Königin Juliana

Ein zweites mal sah man sie in der kompletten Pracht beim Staatsbesuch in England 1982 wahrscheinlich eine Omage an ihre Mutter die im Jahr 1950 auch einen Staatsbesuch in Großbritannien machte und die Tiara voll bestückt trug.




Video Staatsbesuch Großbritannien 1982

Nachdem Beatrix Königin wurde trug sie die Tiara meistens ohne die aufgesteckten Perlen.
Wie es scheint wird die Württemberger Perlen Tiara nur von den Königinnen getragen, Ausnahme Beatrix Hochzeit.
Ein letztes Mal trug sie die Tiara am Abend vor der Inthronisierung von ihrem Sohn König Willem Alexander allerdings nur mit 5 Perlen auf der oberste Ebene.



Im Oktober 2014 besuchten Königin Maxima und Prinz Willem Japan. Und dort trug sie zum ersten Mal die Württemberger Perlen Tiara. Allerdings ohne die aufgesteckten Perlen.
Nun was soll ich dazu sagen. 


Erstens saß sie schief und zweitens hat sie ihr irgendwie nicht gestanden.


Zu viel Perlen. ( ich bin kein Perlenfreund, meine Oma sagte immer Perlen bringen Tränen) Aber ich denke es wird einen bestimmten Grund haben das sie genau bei diesem Staatsbesuch die Tiara trug.
Ich bin gespannt wann wir sie das nächste Mal sehen werden.
Vielleicht komplett und gerade auf dem königlichen Haupt.

Hier habe ich noch ein tolles Video gefunden vom Staatsbesuch in Deutschland müsste 2011 gewesen sein

Königin Beatrix mit der Würtembergischen in kleinem Format, Prinzessin Maxima mit dem Rose Cut Bandeau

Eure Juwelen-Bloggerin

Quelle: Wikipedia, Google, freie Bilder...CC
Lizenz unter http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en_US

Kommentare:

  1. Sehr Interessant und aufschlussreich. Mit besten Grüßen aus Württemberg

    AntwortenLöschen
  2. Sehr interessant und toll recherchiert. Sie sitzt wirklich schief und steht ihr auch nicht so gut wie andere. :)

    AntwortenLöschen