Dienstag, 14. April 2015

Connaugh Tiara


Ein weiteres Juwel aus der schwedischen Diadem Sammlung ist diese beeindruckende Tiara von dem Juwelier E. Wolff & Co. Sie hat 5 aufrecht stehende Schleifen aus Vergissmeinnicht Kränzen und in jede ist eine Diamantanhänger, zwischen den Schlaufen stehen nochmals 5 Diamanten.

Diese Tiara war ein Hochzeitsgeschenk für Prinzessin Margaret von Connaught von ihren Eltern dem Herzog und der Herzogin von Connaught als sie Prinz Gustaf Adolf von Schweden (der spätere König Gustaf VI Adolf) 1905 heiratete.
Prinzessin Margaret von Connaught

Kronprinzessin Margareta starb am 1. Mai 1920 an den Folgen einer Blutvergiftung, die sie sich nach der Operation einer verschleppten Mittelohrentzündung (Mastoiditis) zuzog. Die erst 38-jährige war zu diesem Zeitpunkt im achten Monat schwanger und wurde auf dem Friedhof Haga bestattet. Sie hatte vorher testamentarisch verfügt, dass sie in keiner Kirche begraben werden wolle.
Die Tiara ging dann nach ihrem Tod an ihren Sohn der sie seiner Braut Sibylla von Sachsen-Coburg und Gotha 1932 als Hochzeitsgeschenk gab.
Bis zu ihrem Tod am 28. November 1972 trug sie diese Tiara oft weil es eines ihrer Lieblingsstücke war.
Als Silvia in die schwedische Familie einheiratet wählte sie diese Tiara zu ihrem ersten öffentlichen Auftritt, einen Tag vor ihrer Hochzeit.
Silvia am Abend vor ihrer Hochzeit

Auch sie erklärt dieses Stück zu einer ihrer Lieblingstiaras.

Aber auch bei anderen Familienmitgliedern ist sie sehr beliebt.
Prinzessin Brigitta

Wie Prinzessin Brigitta, Prinzessin Madeleine und Prinzessin Christina.
Ohrringe und Halskettenversion
Die Tiara ist sehr flexibel und kann in mehreren Variationen getragen werden.
Als Halskette, wenn sie vom Rahmen genommen wird. Und die Anhänger in den Schlaufen an den Ohren oder auch an einer Kette.

Quelle: Wikipedia, flickr, Google...frei Fotos, Nicole Franco
http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en_US

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen